Zylinderkopfdichtung defekt

Nach nur 10.000 Km nach der Motorrevision im Jahr 2009 hat sich die Zylinderkopfdichtung plötzlich verabschiedet. Der Motor hatte keine Leistung mehr und lief völlig unrund. Zuerst dachte ich an eine defekte Zündkerze, aber das war nicht die Ursache. Ich ahnte schlimmes. Nach einem Kompressionstest stellte sich heraus, daß Zylinder 3 und 4 tot waren. Die Ursache konnte eigentlich nur eine defekte Zylinderkopfdichtung oder ein Riss im Zylinderkopf sein. Daß gleich zwei Ventile durchgebrannt waren, konnte ich mir nicht vorstellen. Also musste ich den Zylinderkopf demontieren. Und tatsächlich war die Zylinderkopfdichtung zwischen Zylinder 3 und 4 durchgebrannt. Auch der Steg an der Dichtung zu Zylinder 5 war schon angegriffen. Auch am Zylinderkopf waren Beschädigungen zu erkennen. Schon vor der Demontage des Zylinderkopfs, hatte ich den Zylinderkopf des damals bei der Revision ausgebauten originalen Motors zum Motorbauer gebracht. Hier wurden neue Ventilführungen und Schaftdichtungen eingebaut, die Ventilsitzringe nachgearbeitet, die Ventile eingeschliffen und der Zylinderkopf geplant und vermessen. Nach längerer Suche von verschiedenen Dichtungen baute ich den Motor wieder zusammen. Neue Einspritzdüsen habe ich aus Sicherheitsgründen auch verbaut. Eine Spezialmetallzylinderkopfdichtung vom 2,5 TDI bei der alle Löcher angepasst wurden und nach meinen Wünschen die Löcher für die Zylinderkopfschrauben auf das Maß der Originaldichtung geändert wurden, um die Dichtung auf dem Zylinderkopf besser zentrieren zu können habe ich jetzt eingebaut, die nun hoffentlich länger hält.

Zylinderkopfichtung defekt

Defekte Zylinderkopfdichtung

Beschädigung Zylinderkopf

Beschädigungen / Vertiefungen am Zylinderkopf

Zylinderkopf revidiert

Zylinderkopf revidiert

Motorblock

Motorblock

Zylinderkopfichtung defekt

Defekte Zylinderkopfdichtung

Metallzylinderkopfdichtung

Spezialmetallzylinderkopfdichtung

Zylinderkopf revidiert

Zylinderkopf revidiert

Bedanken möchte ich mich bei der Firma WPS Spezialteile die die Zylinderkopfdichtung anfertigte, bei M. Kress vom Audi Zentrum Hanau, die mir bei der Teilebeschaffung behilflich war, der Firma Sauer & Sohn Dieburg, die den Zylinderkopf revidierte und meinem Freund R. Stadtmüller, der mir bei der Demontage und Montage und mit verschiedenem Werkzeug behilflich war.

© M.Pfarr

[Home] [Mein Urquattro] [Historie] [Fotogalerie] [Museum Mobile] [quattro Spyder] [Links] [Kontakt]

Erstellt am 16.06.2001
Stand 10.06.2017